Denkmalschutz - Anfrage an das Ministerium...

Aktualisiert: Aug 11


DER DENKMALSCHUTZ - was für jeden Eigentümer eines Denkmals selbstverständlich ist, weil auch die Denkmalschutzbehörden hier entsprechend hinwirken, scheint für den Staat als Eigentümer nicht so relevant zu sein.

DER SCHUTZ UNSERER DENKMÄLER!

Im Bayerischen Denkmalschutzgesetz (BayDSchG) wird hier akribisch geregelt, was erforderlich ist und was nicht. So sind Eigentümer dazu verpflichtet die in ihrem Eigentum stehenden Baudenkmäler instand zu halten und gegen Beschädigung zu schützen.

Die historischen Grenzsteine, die wir bei HISTORISCHE GRENZE beleuchten, stehen im Eigentum des Freistaates Bayern und stehen unter Denkmalschutz. Das staatliche Eigentum wird aktuell, in Ermangelung einer Aufgabenübertragung an eine nachgeordnete Behörde, durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen. für Landesentwicklung und Heimat ausgeübt. Maßnahmen zum Schutz der Grenzsteine: FEHLANZEIGE.

Seit über einem Jahr fragt HISTORISCHE GRENZE nun schon an, dass eine für die Ausübung des Eigentumsrechts verantwortliche nachgeordnete Behörde benannt wird. Seit eben dieser Zeitspanne sendet HISTORISCHE GRENZE Mitteilungen über vom Setzort genommene historische Territorialsteine oder beschädigte Steine an dieses Ministerium.

Das Ergebnis bis heute: NULL!

Aus diesem Grund hat HISTORISCHE GRENZE nun eine Anfrage bei der OBERSTEN DENKMALSCHUTZBEHÖRDE gestartet, um hier dann die Frage klären zu lassen, ob dies so in Ordnung ist und die in diesem Schreiben exemplarisch benannten Grenzsteine einer Instandsetzung zugeführt werden müssen, einer davon ist aufgrund seines Ortes, an dem er liegt, hoch diebstahlsgefährdet.

HIER DAS SCHREIBEN AN DIE DENKMALSCHUTZBEHÖRDE: hier klicken

Es bleibt nun abzuwarten, ob der Freistaat Bayern die in seiner eigenen Verfassung und seinem eigenen Denkmalschutzgesetz aufgestellten Postulate zu erfüllen bereit ist, die er aber von jedem Bürger einfordert und auch juristisch durchsetzt.

#Denkmalschutz #InstandhaltungvonGrenzsteinen #Behördenzuständigkeit #AnfragenbeiBehörden

31 Ansichten

© 2020 Projekt Historische Grenze - Zirndorf/ Mittelfranken

Die Internetadressen ​

  • historische-grenze.de

  • historische-grenze.net

  • historischegrenze.de

  • hoheitssteine.de

  • grenzsteinforschung.de

  • grenzwanderweg.de

  • grenzsteinkarte.de

werden betrieben durch das
PROJEKT HISTORISCHE GRENZE
vertreten durch: Jürgen C. Nickel, Dipl.Vww.FH

HISTORISCHE GRENZE ist ein privates und nicht auf Gewinn gerichtetes Projekt mit dem Ziel der Förderung des Denkmalschutzes und eines breiten Zugangs zur Geschichte.

Dieses Internetangebot befindet sich in privater Trägerschaft.

Die Bilder und Texte auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht.
Eine Nutzung der Bilder und Texte ist nur nach Genehmigung durch den Verfasser erlaubt.

Unauthorisierte Nutzung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

Dies gilt für das Gesamtangebot unbeschadet davon, ob dieser Hinweis vorhanden ist oder nicht.

Kontaktdaten/ Impressum/ Disclaimer: (Klicken Sie auf das Button)

+49 911 3606 6077