Die Grenzsteine im Mittleren Franken

Der Fränkische Reichskreis war, wie auch alle anderen Bereiche im heutigen Deutschland, territorial stark zersplittert.

Viele herrschaftliche Territorien grenzten auf kleinem Raum aneinander.

So ist es nicht verwunderlich, wenn wir heute noch zahlreiche Hoheitssteine aus jener Zeit finden, die uns ihre Geschichte erzählen.

Im Mittleren Franken war das Adelsgeschlecht der Hohenzollern besonders einflussreich, beherrschte es doch weite Teile dieses Landstrichs. Daneben standen die beiden Reichsstädte Nürnberg und Rothenburg mit ihrem Einflussbereich.

Nachfolgend finden Sie die Links zu unseren Themen- und Grenzsteinseiten aller von HISTORISCHE GRENZE bearbeiteten Grenzsteinlinien.

20180522_121121.jpg
 

Die Herrschaftshäuser und ihre Hoheitssteine

Die Markgrafschaften Ansbach und Bayreuth

Themen:

Die Herrschaft der Hohenzollern in Franken, Burggrafschaft Nürnberg, die Markgraftümer Ansbach und Bayreuth, die preußische Herrschaft in Franken

Grenzsteinlinien: (direkt verlinkt)

Die Landhege Rothenburg

Themen:

Reichstadt Rothenburg, Landhege Rothenburg

Grenzsteinlinien: (direkt verlinkt)

Die Dreiherrschaft Fürth

Themen:

Die Dreiherrschaft Fürth, der Fürther Stadtwald, die Fürther Marksteine

Grenzsteinlinien: 

  • Die Marksteine im Fürther Stadtwald (Fürberg)

Das Ende des "Alten Reichs"

Themen:

Reic​hsdeputationshauptschluss, Friede von Pressburg, Landesgrenze Baden-Württemberg

Grenzsteinlinien:

  • Die Landesgrenze zwischen den Königreichen Bayern und Württemberg

© 2020 Projekt Historische Grenze - Zirndorf/ Mittelfranken

Die Internetadressen ​

  • historische-grenze.de

  • historische-grenze.net

  • historischegrenze.de

  • hoheitssteine.de

  • grenzsteinforschung.de

  • grenzwanderweg.de

  • grenzsteinkarte.de

werden betrieben durch das
PROJEKT HISTORISCHE GRENZE
vertreten durch: Jürgen C. Nickel, Dipl.Vww.FH

HISTORISCHE GRENZE ist ein privates und nicht auf Gewinn gerichtetes Projekt mit dem Ziel der Förderung des Denkmalschutzes und eines breiten Zugangs zur Geschichte.

Dieses Internetangebot befindet sich in privater Trägerschaft.

Die Bilder und Texte auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht.
Eine Nutzung der Bilder und Texte ist nur nach Genehmigung durch den Verfasser erlaubt.

Unauthorisierte Nutzung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

Dies gilt für das Gesamtangebot unbeschadet davon, ob dieser Hinweis vorhanden ist oder nicht.

Kontaktdaten/ Impressum/ Disclaimer: (Klicken Sie auf das Button)

EU +49 911 3606 6077/ UK +44 1463 490225