2021_06_LOGO_PUR_NOVO_TRANSPARENT.png

AN-SR-1404: Grenzsteine instand gesetzt

Aktualisiert: 12. Aug. 2020


Bei einer Grenzbegehung im Februar 2017 durch "Historische Grenze" wurden an der ehemaligen Fraißgrenze (auch Fraisch- oder Hochgerichtsbarkeitsgrenze) zwischen der Reichsstadt Rothenburg und dem Markgrafentum Brandenburg Ansbach (Linie Karrachsee) defekte und umgefallene Grenzsteine festgestellt.

Dem Umstand geschuldet, daß "Historische Grenze" überregional tätig ist, wurde der in diesen Bereich tätige Vorsitzende der Gruppe GRENZCOMMISSAIRE, Karlheinz Seyerlein, über diesen Umstand per eMail informiert.

Er sagte zu die Instandsetzung unter Zusammenarbeit mit den Siebenern vor Ort zu organisieren.


Dies ist nun in Zusammenarbeit mit den Siebenern vor Ort so umgesetzt worden. Zersplitterte Grenzsteine (siehe Titelbild) wurden repariert und umgefallene aufgerichtet. Ein guter Tag für den Denkmalschutz.


Die Gruppe Grenzcommissaire hat daraufhin veranlasst, dass diese Grenzsteinlinie als Gesamtlinie unter Denkmalschutz gestellt wurde. Die Grenzsteinpositionen sind aus unserer Grenzsteinkarte ersichtlich.

Weitere Informationen zur Thematik gibt es in unserem Internetangebot http://historische-grenze.de




22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen