2021_06_LOGO_PUR_NOVO_TRANSPARENT.png

Gibt es mehr "Preußensteine"?

Aktualisiert: 29. Aug. 2021


MARKTREDWITZ - Die Frage aus der Überschrift ist durchaus gerechtfertigt. Laut den bestehenden Unterlagen und Karten wurden im Jahr 1803 zwischen dem Buchbrunnen an der heutigen tschechischen Grenze und Reutlas (Ortsteil von Marktredwitz in Oberfranken) 183 Grenzsteine, die sog. "Preußensteine" gesetzt.


Nun gibt es erste Hinweise auf einen Stein mit der Nr. 190. Das wäre eine Sensation, denn die Fortführung dieser Grenzsteinlinie ist weder archivalisch belegt, noch in einer Karte eingetragen.


Wir bleiben an der Thematik dran und werden über alle neuen Erkenntnisse umfassend berichten.


Weiterhin erreichen uns Aussagen darüber, wo in privaten Grundstücken weitere "Preußensteine" sein sollen. Hier müssen wir intensiv recherchieren. Da wir keine Exekutivbefugnisse haben, können wir uns nur auf die Mithilfe der Menschen vor Ort stützen.


Es wäre schön, wenn wir auch an der Grenzsteinlinie der "Preußensteine" noch den ein oder anderen Stein zurückführen, liegende Steine retten und wieder aufrichten und versunkene heben könnten.


Dieses Großprojekt startet jetzt...




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen