Die Grenzänderungen zwischen den Markgrafen


Obwohl im Jahr 1541 mit dem Regensburger Teilungsvertrag die Herrschaftsbereiche der beiden Markgrafschaften Ansbach und Bayreuth-Kulmbach endgültig festgelegt sein sollten, kam es im Jahr 1752/ 1753 zu marginalen Veränderungen. Diese beeinflussen die Erforschung der Grenzsteinlinie. Aktuell kann von Gebietsveränderungen im Bereich Windelsbach ausgegangen werden, wo die Orte Cadolzhofen und Stettberg von Brandenburg Ansbach nach Brandenburg Bayreuth-Kulmbach wechselten, sowie im Bereich östlich von Dietenhofen. Hier wechselte Münchzell und Hörleinsdorf, sowie Teile des Waldgebietes am Heidenhügel von Ansbach nach Bayreuth. Bei letzterem Bereich finden sich dann die neueren B/O Steine, die ein B für Bayreuth und ein O für Onolzbach (Ansbach) tragen.

Im Bereich Windelsbach sind diese Grenzsteine bislang nicht nachgewiesen.

Grenzveränderungen zwischen den Markgrafschaften, sowie Gebietserwerbungen, lassen Rückschlüsse auf die Zeitstellung der Grenzsteine zu. Wir verweisen hier auf unsere Webseite mit dem Link http://bo-bc-1753.historische-grenze.de . Eine abschließende Sicherheit gibt hier aber nur der Beweis in Form von Verträgen oder Protokollen, wo diese Grenzsteinsetzung explizit behandelt wird.


Weitere Grenzverschiebungen zwischen den Markgraftschaften sind bislang nicht recherchiert.

6 Ansichten

© 2020 Projekt Historische Grenze - Zirndorf/ Mittelfranken

Die Internetadressen ​

  • historische-grenze.de

  • historische-grenze.net

  • historischegrenze.de

  • hoheitssteine.de

  • grenzsteinforschung.de

  • grenzwanderweg.de

  • grenzsteinkarte.de

werden betrieben durch das
PROJEKT HISTORISCHE GRENZE
vertreten durch: Jürgen C. Nickel, Dipl.Vww.FH

HISTORISCHE GRENZE ist ein privates und nicht auf Gewinn gerichtetes Projekt mit dem Ziel der Förderung des Denkmalschutzes und eines breiten Zugangs zur Geschichte.

Dieses Internetangebot befindet sich in privater Trägerschaft.

Die Bilder und Texte auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht.
Eine Nutzung der Bilder und Texte ist nur nach Genehmigung durch den Verfasser erlaubt.

Unauthorisierte Nutzung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

Dies gilt für das Gesamtangebot unbeschadet davon, ob dieser Hinweis vorhanden ist oder nicht.

Kontaktdaten/ Impressum/ Disclaimer: (Klicken Sie auf das Button)

+49 911 3606 6077