2021_06_LOGO_PUR_NOVO_TRANSPARENT.png

[BO-BC-1404] Erforschung der Grenzlinie Onolzbach-Culmbach


Mit dem Entdecken des Grenzsteins in Puschendorf und der Verbindung zu einem Grenzstein gleicher Gestaltung in Nordenberg (Gde. Windelsbach/ LKr Ansbach) haben wir uns entschlossen diese Grenzsteinlinie zu erforschen.


Im Moment befinden wir uns in der Sammlung aller möglichen Informationen. Im Internet gibt es aktuell noch kein Angebot, das sich mit dieser Grenzsteinlinie befasst.


So haben wir bei den anrainenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaft, wie auch beim Departement Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität und dem Staatsarchiv Nürnberg eine Nachfrage gestartet, um hier möglichst viele Einzeldaten zu erhalten, die wir dann zu einem Ganzen zusammenfügen wollen.


Mit der Informationssammlung werden wir dann hoffentlich auch die entsprechenden Archivalien finden, die die genaue Setzungszeit der Grenzsteine und den geschichtlichen Hintergrund preisgeben. Damit würde dann der Schutz dieser (noch verbliebenen) Grenzsteine über den Eintrag in die Denkmalschutzliste sichergestellt werden können.


Eine Internetseite zum Thema haben wir in unserer Planung, sobald wir nähere Informationen haben, die uns in die Lage versetzen die noch vorhandenen Hoheitssteine finden zu können... FÜR INFORMATIONEN SIND WIR DANKBAR. Nutzen Sie gerne eine der bestehenden Kontaktmöglichkeiten http://kontakt.historische-grenze.de



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen